vom 03.01.2024

Biber schützt Celler Hospitalwiesen

Siegburger Hochwasserbarriere im Einsatz

Siegburg. Gut angekommen ist das in Troisdorf gelagerte Sperrsystem "Beaver" (Deutsch: Biber), den die Siegburger und Bonner Wehr am Neujahrstag nach Celle gefahren hat (wir berichteten). Die niedersächsischen Kollegen bauten den Hochwasserschutz gestern im Bereich der Kleingartenanlage Hospitalwiesen am östlichen Stadtrand auf. "Hierbei handelt es sich um eine vorbeugende Maßnahme, da der anschließende Osterdeich stark durchweicht ist und den dortigen Kastanien mit Blick auf die bevorstehende Wetterlage gegebenenfalls nicht mehr genügend Halt geben könnte. Stürzen diese um, reißen die Wurzelteller Löcher in die Deichanlage, die Folge wäre eine mögliche Überflutung des anliegenden Gebietes rund um den Kleingartenverein", teilt die Feuerwehr der Residenzstadt mit. Weiter heißt es: "Es müssen nur noch wenige Hochwassereinsätze bewältigt werden, so dass sich die Arbeiten gegenwärtig auf vorbeugende Maßnahmen konzentrieren. Die Lage ist dennoch weiterhin angespannt und sehr dynamisch."

Blicken wir auf den Wetterbericht: Kalte Luftmassen machen sich aus dem skandinavischen Norden - im schwedischen Nikkaluokta wurden gestern minus 40,2 Grad gemessen! - auf den Weg Richtung Süden, werden am Freitag den Regen durch Schnee ersetzen. Am Wochenende wird sich das Thermometer dann kurzfristig unterhalb des Nullpunkts einpendeln ... Foto: Feuerwehr Celle.

Kontakt

Stadtverwaltung Siegburg
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

+49 2241 102-0
+49 2241 102-284
rathaus@siegburg.de
https://siegburg.de

Newsletter

Anmeldung
Jetzt für unseren täglichen Newsletter anmelden.


Newsletter-Archiv

Oben