vom 17.01.2024

Ab Ende Mai nur noch Selbstbedienung

Änderungen bei der KSK betreffen Stallberg und Kaiserstraße

Siegburg. Die Kreissparkasse Köln (KSK) informierte die Stadtverwaltung gestern über Veränderungen im Filialnetz, die Auswirkungen auf Siegburg haben. Zum 24. Mai werden die beiden Zweigstellen Stallberg und Kaiserstraße/Heinrichstraße in SB-Punkte umgewandelt. Das Personal vor Ort wird abgezogen, die Ein- und Auszahlung sowie die Angebote rund ums Konto am Automaten sollen erhalten bleiben.

Insgesamt legt die KSK in ihrem Geschäftsbereich 23 der 115 Filialen mit den Nachbarzweigstellen zusammen. Vertraute Gesichter wechseln den Platz, bleiben aber in Reichweite. "Für uns in Siegburg heißt das, dass Kaldauen für den Stallberg übernimmt und das S-Carré für die Kaiserstraße", so der vorab benachrichtigte Bürgermeister Stefan Rosemann in einem Social-Media-Post. 

KSK-Privatkundenvorstand Christian Bonnen erläutert die Hintergründe der Reduzierung von mitarbeiterbesetzten Niederlassungen: "Die Trends der vergangenen Jahre setzen sich unvermindert fort. Die technologischen Entwicklungen, die das Bezahlen oder auch das Tätigen von Finanzgeschäften über digitale Lösungen vereinfachen, werden immer vielfältiger, ausgereifter, selbstverständlicher. Gleichzeitig ist die Zahl von Bargeld- und Servicegeschäften vor Ort kontinuierlich rückläufig, und auch beratungsintensive Leistungen wie die Vermögensanlage oder die Baufinanzierung erleben inzwischen einen Wandel. Zwar wird weiterhin das persönliche Gespräch gewünscht, jedoch nicht ausschließlich in Präsenz, sondern vermehrt via Bildschirm über eine Videokonferenz." Ebenso ließ das Kreditinstitut verlauten, dass die allgegenwärtige Transformation Anforderungen an die "Filiale von morgen" mit sich bringe, denen man mit Investitionen von 45 Millionen Euro für Umbauten, Modernisierungen und Neubauprojekte begegne. 

Bürgermeister Stefan Rosemann hofft auf einen Dienstleistungserweiterung abseits des stationären Modells: "Die Kreissparkasse hat angekündigt, ihr digitales Angebot weiter auszubauen und neue Möglichkeiten, zum Beispiel einen Bargeld-Bringdienst für Ältere oder Mobilitätseingeschränkte, anzubieten." 

Kontakt

Stadtverwaltung Siegburg
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

+49 2241 102-0
+49 2241 102-284
rathaus@siegburg.de
https://siegburg.de

Newsletter

Anmeldung
Jetzt für unseren täglichen Newsletter anmelden.


Newsletter-Archiv

Oben