vom 20.11.2023

Hingucker eingeweiht

Was jetzt noch fehlt, ist Wachstum

Siegburg. "Ein ganz besonderer Abschluss meiner beruflichen Laufbahn", resümiert Andreas Mast am Freitagvormittag. "Die Idee eines Gemeinschaftsgartens ist aus der Not heraus geboren", so der ehemalige Jugenddezernent weiter. "Schon lange hegte das Kulturcafé in der Ringstraße den Wunsch nach einer Freifläche, die nun an der Cecilienstraße geschaffen wurde." In Zusammenarbeit mit der Stadtplanung und Landschaftsarchitektin Birgit Scharf entstand ein Dreiklang aus 1. einem Gartenbereich mit Beeten, Gewächshaus und Küche, in dem Jugendliche künftig gemeinsam mit älteren Generationen säen, ernten und kochen, 2. einem einladenden Spielplatz für junge Familien und 3. einem direkt am Radweg gelegenen Biotop samt Insektenhotel und Teich. 

Der Gemeinschaftsgarten ist Teil des "Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts", ISEK. Die Gesamtkosten des auf 950 Quadratmeter gelegenen ökologischen, sozialen und pädagogischen Vorzeigeprojekts belaufen sich auf 350.000 Euro, wovon 70 Prozent gefördert werden. Als Träger der Arbeit im Kulturcafé finanziert das Evangelische Jugendwerk die Außenküche mit einem zuvor gewonnenen Preisgeld. "Schon jetzt stehen wir in engem Austausch mit einigen Engagierten, die hier ehrenamtlich mit den Kindern und Jugendlichen aktiv werden wollen. Bereits in der Bibel galt das Paradies als Ort der Begegnung, deswegen wird der Garten bald nicht nur Früchte und Gemüse zum Vorschein bringen, sondern auch Begegnung und Idylle im Stadtkern", ist Marco Herrlich, Geschäftsführer des Evangelischen Jugendwerks, überzeugt. 

Ein Vorurteil, das längst überholt ist: In der Verwaltung sieht jeder mit Scheuklappen nur seins, und das auch noch zu spät. Hier lief es so: Ein Dezernent hat eine zündende Idee für die Jugend, realisiert das Potenzial einer Fläche. Ein weiteres Dezernat leistet Hilfestellung mit dem ISEK und seinen Fördermitteln, bindet das Ganze an den 'Grünen Saum'. "Das ist Vernetzung nach seiner besten Art!", bringt es Bürgermeister Stefan Rosemann während der Einweihungsfeier auf den Punkt. Jetzt braucht es nur noch Wachstum ...

Foto, v.l.: Fabian Löbach, Leiter des Planungs- und Bauaufsichtsamts, Andreas Wabnik, Leiter des Kulturcafés, Marco Herrlich, Birgit Scharf, Andreas Mast, Birgit Kellers, Mitarbeiterin des Evangelischen Jugendwerks, die die Aktionen im Garten als pädagogische Fachkraft betreuen wird, und Bürgermeister Stefan Rosemann.

Kontakt

Stadtverwaltung Siegburg
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

+49 2241 102-0
+49 2241 102-284
rathaus@siegburg.de
https://siegburg.de

Newsletter

Anmeldung
Jetzt für unseren täglichen Newsletter anmelden.


Newsletter-Archiv

Oben