vom 23.11.2023

15 Punkte in zwei Stunden

Jugendhilfeausschuss zusammengefasst

Siegburg. 15 Punkte, teilweise noch untergliedert, standen im Jugendhilfeausschuss am Dienstagabend auf der Tagesordnung. Wir fassen die wichtigsten aus der zweistündigen Sitzung zusammen.

Maike Hardung von der katholischen Jugendagentur stellte ihr Angebot der mobilen Jugendarbeit im Stadtteil Kaldauen vor (Foto, TOP 8, ab Minute 8 in der Aufzeichnung), die Verwaltung den Aufbau des neuen Kinder- und Jugendförderplans (TOP 9, ab Minute 27). Dessen Ausgestaltung soll im März kommenden Jahres von den Ausschussmitgliedern verabschiedet werden. Für beide Themen gab es im Ausschuss lobende Zustimmung.

Die Verwaltung berichtete zudem ausführlich über den Stand der Planungen für ein Kinder- und Jugendangebot auf dem Brückberg (TOP 11, ab Minute 40) sowie über Angebote und Möglichkeiten niederschwelliger Sportangebote (TOP 13, ab Minute 56). Klare Voten erteilte der Ausschuss der "Förderung der Vielfalt" über das ehrenamtlich organisierte Beratungsangebot von "Schlau Rhein-Sieg" in Trägerschaft des Queeren Netzwerks (Nachtrag 2 zum TOP 13, ab Stunde 1:15) und dem Anliegen, dem Fachkräftemangel in Siegburger Tageseinrichtungen für Kinder und andere Jugendhilfeeinrichtungen zu begegnen, indem mit der Fachschule für Sozialpädagogik Gespräche zur Finanzierung einer dritten Klasse für Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern aufgenommen werden (Nachtrag 3 zum TOP 13, ab Stunde 1:25).

Die Links führen zur Aufzeichnung der Sitzung sowie der Tagesordnung, der auch weiterführende Unterlagen zu entnehmen sind.

Kontakt

Stadtverwaltung Siegburg
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

+49 2241 102-0
+49 2241 102-284
rathaus@siegburg.de
https://siegburg.de

Newsletter

Anmeldung
Jetzt für unseren täglichen Newsletter anmelden.


Newsletter-Archiv

Oben