vom 09.10.2023

Geschichte in Bewegung

Humperdinck-Freunde ergänzen Museumsgespräche

Siegburg. Die Siegburger Museumsgespräche, bewährtes Format zur Stadtgeschichte, sind immer für Überraschungen gut. Der für Ende September geplante Vortrag von Dr. Christian Ubber über die Beziehung zwischen Wolfram Humperdinck und Carl Goerdeler musste verlegt werden, stattdessen konnte man die neu gestaltete Abteilung zu Leben und Werk Engelbert Humperdincks entdecken. Auch der für den 2. November geplante Termin über "Jüdische Metzger und Viehhändler in Siegburg" von Dr. Claudia Maria Arndt wird ins Frühjahr 2024 verschoben. 

Relativ spontan ergänzen die Humperdinck-Freunde am Donnerstag, 12. Oktober, um 18.30 Uhr zur Feier ihres Jubiläums das Programm. Der auch als Stadtführer bekannte Willi Kernenbach widmet sich Adelheid Wette (Foto) und weiteren bedeutsamen Siegburgerinnen, ohne deren Einsatz und Leistungen Siegburg nicht die Stadt wäre, die sie ist. Darunter die Kaldauer Krankenschwester Katharina Schmidt, die zehnfache Mutter und Reliquien-Retterin Anna Reuter oder die Ordensgründerin Pauline von Mallinckrodt.

Planmäßig schließt das Programm der Museumsgespräche am 7. Dezember mit Jens Kröger, der "50 Jahre neue Anno-Kirche" Revue passieren lässt. Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei. 

Kontakt

Stadtverwaltung Siegburg
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

+49 2241 102-0
+49 2241 102-284
rathaus@siegburg.de
https://siegburg.de

Newsletter

Anmeldung
Jetzt für unseren täglichen Newsletter anmelden.


Newsletter-Archiv

Oben