vom 22.01.2023

UN in VHS

Vereinte Nationen schreiben an Bildungsprogramm mit

Siegburg. 720 Kurse auf 320 Seiten. Bienenfleißig war die VHS Rhein-Sieg, um dem Lerneifer der Region mit einem bunten Strauß an Seminaren, Exkursionen und Vorträgen gerecht zu werden. Das erste Semester 2023 startet am 6. Februar. Der Programmkatalog mit dem honigproduzierenden Insektenvolk auf dem Cover (Foto) liegt mittlerweile aus. Wer die digitale Schnellverbindung zu japanischer Kalligraphie, zur Herstellung von Senf und Chutneys oder zu den Terminen für anstehende Einbürgerungstests bevorzugt, gelangt auf www.vhs-rhein-sieg.de zur Onlineversion.

Was treib die Planer an? Hier die Leitgedanken:

VHS macht BNE: Die Volkshochschule hat eine gut bekannte Dreibuchstabenabkürzung. Noch nicht so präsent im Bevölkerungskopf ist das Kürzel BNE, Bildung für nachhaltige Entwicklung. Darunter fasst man die 17 Nachhaltigkeitsziele, die die Vereinten Nationen 2015 festgeschrieben haben. Der Online-Kurs "Steck die Sonne ein - Strom vom Balkon" passt zu UN-Ziel sieben: Bezahlbare und saubere Energie, die "Finanzplanung für Frauen" zu Ziel fünf, der Geschlechtergleichheit. 

VHS nimmt alle mit: Spanisch lernen mit Muße, der Umgang mit dem ersten Smartphone, Vini-Yoga für Ungeübte oder die Führung durchs Haus der Geschichte in leichter Sprache - die Volkshochschule stellt sich dem Versuch, nicht nur den bildungsbeflissenen, deutschsprechenden, beweglich-aktiven Klienten den Weg in die Welt der (Weiter-)Bildung zu öffnen, sondern auch Interessenten mit bestimmten Einschränkungen und Bedürfnissen. Chef Holger Hansen: "Gesellschaftlicher Zusammenhalt ist ein großes Thema unserer Zeit, wir versuchen, ihn bestmöglich zu fördern." Seit 2020 etwa läuft ein dialogischer Prozess mit Betroffenen, um Armut zu vergrößern. Barrierearmut, versteht sich.

Jenseits des kulturellen Gartenzauns: Das Problem an Meinungen über Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Wurzeln in Togo, Thailand oder der Türkei? Sie werden vom "biodeutschen" Standpunkt gebildet und sind, so groß die Bemühung ums Gegenteil auch ist, an irgendeiner, möglichweise zentralen Stelle klischeebehaftet. Die VHS-Dozenten haben sich deshalb fortgebildet. Nach dem Motto: Wer verstehen will, muss die Perspektive ändern können. Die Arbeit trug Früchte. An der Türe prangt das Siegel "Interkulturell orientiert". 

Achtung, Umzug! Die Siegburger Unterrichts- und Bildungsräume befinden sich wegen der Sanierung des Studienhauses ab dem neuen Semester nicht mehr an der Humperdinckstraße, sondern in den Containern am Neuenhof. Bitte nicht abschrecken lassen von der Vokabel "Container": Es handelt sich um eine modern ausgestattete und akustisch erstklassige Lernraumanlage, die in der unteren Etage für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen sogar besser erreichbar ist als der Stammsitz. Die Bushaltestelle "Siegburg Holzgasse" wird von den Linien 510, 511 und 577 angefahren. Den Stopp "Feuerwache Siegburg" bedienen die Busse 515 und SB56. Die Geschäftsstelle bleibt an der Ringstraße 24, auch die Gymnastikhalle in der Humperdinckstraße ist weiter nutzbar.

Kontakt

Stadtverwaltung Siegburg
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

+49 2241 102-0
+49 2241 102-284
rathaus@siegburg.de
https://siegburg.de

Newsletter

Anmeldung
Jetzt für unseren täglichen Newsletter anmelden.


Newsletter-Archiv

Oben