vom 22.11.2022

Laternen im Fackelschein

Sankt Martin auf dem Mittelalterlichen Markt

Siegburg. Als sich die Dämmerung gestern Abend über Siegburg senkte, waren die ersten leuchtenden Laternen vor der Bühne auf dem Mittelalterlichen Markt zu sehen. Wenig später spazierte St. Martin - Nico Novacek aus der Stadtverwaltung war kurzfristig für den erkrankten stellvertretenden Bürgermeister Oliver Schmidt eingesprungen - über den Platz. Pünktlich um 17.30 Uhr beendete das Duo ConFilius das Spiel und begrüßte die rund 60 Kinder, die zum angekündigten Laternensingen erschienen waren. Die Gaukler und Musici hatten auch noch eine Überraschung vorbereitet.

Zum klingenden Instrumentenspiel der roten Füchsin, von Taravas und Wanda Wurzel, begleitet durch Lupus und Fin de Filou, folgte die Kinderschar dem voranschreitenden Martin über den mit Kerzenlicht und Fackelschein erleuchteten Markt. Auf dem Platz vor dem Karussell sammelten sie sich um die Feuerschalen, wo ihnen noch einmal die Geschichte des Heiligen Martin von Tour erzählt wurde. Anschließend stimmten die Kinder Martinslieder an, bevor Lupus und Fin de Filou sie mit einer Feuerjonglage zum Staunen brachten.

Am 9. November musste der Martinszug durch die Innenstadt nach einem Amokalarm am Schulzentrum Neuenhof und einem Sprengstoffverdacht an der Berufsschule in der Hochstraße abgesagt werden. Ein Ersatztermin konnte kurzfristig nicht organisiert werden, auch, weil der Aufbau des Mittelalterlichen Markts in der Folgewoche begann. Als die Gaukler und Musiker von den Ereignissen erfuhren, boten sie in Abstimmung mit der Stadtverwaltung spontan an, eine Alternative auf die Beine zu stellen.

Über den Link zu einem Album mit Bildern des gestrigen Martinszugs über den Mittelalterlichen Markt.

Kontakt

Stadtverwaltung Siegburg
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

+49 2241 102-0
+49 2241 102-284
rathaus@siegburg.de
https://siegburg.de

Newsletter

Anmeldung
Jetzt für unseren täglichen Newsletter anmelden.


Newsletter-Archiv

Oben