vom 13.07.2022

Hitzewelle macht sich breit

Das Wetter der nächsten Tage

Siegburg. Nach der Lombardei, Piemont oder Venetien beantragte nun auch die Küstenregion Ligurien den Notstand; das Uferbett des Po, dem längsten Fluss des Landes, gleicht einer Wüstenlandschaft. Bereits seit Mai leidet besonders der Norden Italiens unter Rekordhitze, hohe Temperaturen und fehlender Regen machen der Heimat von Pizza, Pasta und Gelato zu schaffen. In den Nachbarländern sieht es ähnlich aus, während das Thermometer in Frankreich auf mehr als 40 Grad steigt, zerstören Brände als Resultat des Zusammenspiels einer seit Wochen anhaltenden Dürre und starker Winde weite Regionen Spaniens.

Auch großen Teilen Deutschlands stehen heiße Tage bevor, Hoch Iosif bringt eine neue Hitzewelle aus dem Süden ins Land. Der Deutsche Wetterdienst meldet für Siegburg heute Temperaturen bis zu 31 Grad, bevor es zum Wochenende wieder leicht abkühlt, am Donnerstag liegen die Werte bei 26, am Freitag bei 23 Grad. Für Dienstag, 19. Juli, erwarten die Experten ein Maximum von 35 Grad. Welche Werte in der kommenden Woche allerdings genau vorherrschen, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht seriös prognostizieren. Unter nachfolgendem Link hat die Verbraucherzentrale Tipps zusammengestellt, wie Sie Ihre Wohnung abkühlen können, wenn Sie nicht gerade im Kellergeschoss wohnen. 

Foto: Der Brunnen am Markt verspricht Abkühlung in den nächsten heißen Tagen.

Verbraucherzentrale: Hitzeschutz im Sommer

Kontakt

Stadtverwaltung Siegburg
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

+49 2241 102-0
+49 2241 102-284
rathaus@siegburg.de
https://siegburg.de

Newsletter

Anmeldung
Jetzt für unseren täglichen Newsletter anmelden.


Newsletter-Archiv

Oben