vom 04.04.2022

Impfaktion im Museum am Mittwoch

Angebot richtet sich auch an ukrainische Flüchtlinge

Siegburg. Spritze gegen den schweren Verlauf bei einer Coronainfektion: Das mobile Impfteam des Gesundheitsamtes bietet einen zusätzlichen Impftermin an, und zwar am Mittwoch, 6. April, von 10 bis 13 Uhr im Siegburger Stadtmuseum am Markt 46. Geimpft werden Erwachsene und Kinder ab fünf Jahren. Fünf- bis Elfjährige erhalten den Kinderimpfstoff von BioNTech, alle ab zwölf Jahren die Präparate der Hersteller BioNTech oder Moderna. Der Totimpfstoff von Novavax ist vorhanden, darf aber ausschließlich zur Grundimmunisierung und nicht zum Boostern eingesetzt werden! 

Stichwort Auffrischungen: Nach Angaben des Kreises können generell alle Willigen ab zwölf Jahren, deren Zweitimpfung mindestens drei Monate zurückliegt, als Vervollständigung der Impfserie eine erste Auffrischungsimpfung erhalten. Für berechtigte Personengruppen wird außerdem die vierte Impfung angeboten. 

Die Stadtverwaltung animiert die in Siegburg untergekommenen Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine, das Angebot wahrzunehmen. Bei der melderechtlichen Erfassung war der Immunisierungsstatus abgefragt worden. Etwa zwei Drittel der Erwachsenen haben in ihrer Heimat Sputnik V oder Sinovac erhalten. Diese Impfstoffe werden in der EU nicht anerkannt.

Kontakt

Stadtverwaltung Siegburg
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

+49 2241 102-0
+49 2241 102-284
rathaus@siegburg.de
https://siegburg.de

Newsletter

Anmeldung
Jetzt für unseren täglichen Newsletter anmelden.


Newsletter-Archiv

Oben