vom 04.10.2021

Akkus in Flammen

Feuerwehr kämpfte gegen enorme Hitze

Siegburg. "Starke Rauchentwicklung, Römerstraße" lautete das Stichwort für die Feuerwehr am Samstagnachmittag um kurz nach halb vier. Es qualmte heftig aus einer Garage. Menschenleben seien in Gefahr, so die erste Meldung. Kurze Zeit später heulten die Sirenen. Vollalarm. Alle fünf Löscheinheiten der Kreisstadt rückten aus.

Die schlimmsten Befürchtungen bestätigten sich nicht. Die Bewohner hatten sich ins Freie geflüchtet. Den unter Atemschutz arbeitenden Kräfte schlug enorme Hitze entgegen. In der Garage brannten mehrere Lithium-Ionen-Akkus sowie ein PKW. Schaum erstickte die Flammen, ein Hochleistungslüfter kam zum Einsatz. Die Energiespeicher wurden geborgen und im Wasserbassin gekühlt. Fazit: Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhinderte die Brandausbreitung. 42 Haupt- und Ehrenamtler sowie die Besatzungen eines Notarztfahrzeugs und eines Rettungswagens waren vor Ort. Erst nach zweieinhalb Stunden verließen die letzten Helfer die Brandstätte. Die Polizei hat mit den Ermittlungen zur Ursache begonnen. 

Kontakt

Stadtverwaltung Siegburg
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

+49 2241 102-0
+49 2241 102-284
rathaus@siegburg.de
https://siegburg.de

Newsletter

Anmeldung
Jetzt für unseren täglichen Newsletter anmelden.


Newsletter-Archiv

Oben