Donnerstag, 23. April 2020, 20:00 Uhr | Stadtbibliothek im Kulturhaus

Annette Wieners: Das Mädchen aus der Severinstraße

WELTTAG DES BUCHES
Ein Roman über eine große Liebe und ein lebendiges Stück deutsche Zeitgeschichte

Als Sabine Schubert nach dem Tod des Großvaters ihrer Großmutter Maria hilft, das Haus aufzuräumen, kommen unter dem großen, schweren Teppich im Wohnzimmer alte Geldscheine zum Vorschein. Im Keller finden die Frauen Gold und begreifen, dass der Großvater vor langer Zeit ein Vermögen versteckt haben muss. Nur warum? Maria beschleicht eine Ahnung und sie gerät völlig außer sich. Sabine wird klar, dass in der Familiengeschichte erschreckende Lücken aufklaffen. Hat der Großvater in der angesehenen Kölner Metallgussfirma wirklich nur Spielzeug hergestellt? Auch die Großmutter scheint aus ihrer Zeit als berühmtes Fotomodell Einiges zu verschweigen. Damals, Ende der 1930er-Jahre, hieß sie Mary Mer und lernte den jüdischen Fotografen Noah kennen, den sie bis zum heutigen Tag nicht vergessen hat...

Annette Wieners wurde in Paderborn geboren und schreibt bereits Geschichten, seit sie einen Stift halten kann. Nach dem Studium der Publizistik, Germanistik und Ethnologie in Münster arbeitete sie als Journalistin bei Fernseh- und Radiosendern in München und Hannover. In den 1990ern zog sie nach Köln, wo sie auch heute lebt, schreibt und im WDR zu hören ist.

»Das Mädchen aus der Severinstraße« ist ihr erster Roman bei Blanvalet.

Zurück


Wieners_Annette

©Bettina Fürst-Fastré  

Das Maedchen_aus_der_Severinstraße
teaser_tickets_buchen

Ticketpreis

Eintritt: 12,00€ zzgl. Gebühren


Ticketshops

Stadtmuseum Siegburg
Markt 46

Dienstag bis Samstag:
10:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag:
10:00 bis 18:00 Uhr

Tourist Information im ICE-Bahnhof
Europaplatz 3

Montag bis Donnerstag:
9:00 bis 17:00 Uhr
Freitag:
9.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Samstag:
10:00 bis 15:00 Uhr


Karten-Telefon:
02405 / 4086-0

Montag bis Freitag:
10:00 - 18:30
Samstag:
10:00 - 13:00