vom 23.06.2022

Deich statt Wahnbachtalstraße

Siegtal pur weicht in diesem Jahr nach Buisdorf aus

Siegburg. 100 Kilometer autofreie Straßen warten am Sonntag, 3. Juli, zwischen Siegburg und Siegen auf Radfahrer, Inlineskater, Jogger und Spaziergänger. Von 9 bis 18 Uhr heißt es wieder "Siegtal pur". Entlang der Strecke warten kulturelle und kulinarische Stopps auf die Aktiven. Die Deutsche Bahn setzt zusätzliche Züge aufs Gleis, die S-Bahn verkehrt bis Wissen. In Eitorf, Dattenfeld, Rosbach und Kirchen kümmern sich Pannendienste um platte Reifen und lockere Speichen.

Wer die Tour in Siegburg starten oder beenden möchte, sollte beachten, dass es zwischen der Kreisstadt und Hennef aufgrund der Bauarbeiten auf der Wahnbachtalstraße zu einer Streckenänderung kommt. Vom Marktplatz bis zur Einmündung des Gerhard-Hauptmann-Wegs in die Wahnbachtalstraße erfolgt die Wegführung auf bekannter Route. Dann geht es jedoch nicht nach links, sondern nach rechts weiter bis zur Frankfurter Straße. Im Mischverkehr wird die Sieg überquert, um dann in Buisdorf in die Brückenstraße abzubiegen. Über die Michaelsbergstraße geht es schließlich auf den Siegdeich, dem bis Hennef gefolgt wird. Dieser Abschnitt ist für Inliner nicht geeignet; die Veranstalter bitten hier zudem um erhöhte Vorsicht.

Informationsmaterial ist in der Tourist Information im Bahnhof Siegburg sowie online über den Link erhältlich. Foto (Anita Schrooten): 2019 gehörte die damals vierjährige Leonie Charlotte zu den 20.000 Radfahrern, die die autofreien Straßen im Siegtal - hier die in diesem Jahr gesperrte Wahnbachtalstraße - genossen. Ob Sie in diesem Jahr wieder in die Pedale tritt?

Kontakt

Stadtverwaltung Siegburg
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

+49 2241 102-0
+49 2241 102-284
rathaus@siegburg.de
https://siegburg.de

Newsletter

Anmeldung
Jetzt für unseren täglichen Newsletter anmelden.


Newsletter-Archiv

Oben