vom 15.01.2022

Die Krise als Chance

Bibliothek blickt zurück

Siegburg. Auch in der Stadtbibliothek stand das Jahr 2021 erneut unter dem Eindruck der Corona-Pandemie. Auf den Lockdown zu Beginn des Jahres reagiert das Team mit der Einrichtung eines Abholdienstes: zuvor telefonisch, per Mail oder online bestellte Medien werden zu vereinbarten Zeiten durch das Personal übergeben. Neu sind die Onlineangebote zur Anmeldung, Ausweisverlängerung oder Gebührenzahlung.

Geplante Veranstaltungen müssen nicht nur pandemiebedingt abgesagt oder verlegt werden. Das neue Freiluftformat auf dem Michaelsberg wird vom Unwetter ins Kulturhaus - das ist der Zusammenschluss aus Bibliothek und Museum - gespült; ein anderes Mal kommen die eingeladenen Künstler aufgrund des Bahnstreiks nicht nach Siegburg.

Die Bücherei beteiligt sich mit einer Aktion, die zum Dialog zwischen Siegburgern aufruft, am Tag der offenen Gesellschaft, initiiert in Zusammenarbeit mit den Seniorenzentren Friedrich-Ebert- und Heinrichstraße die Aktion "Ein Brief für Dich", bei der Bürgerinnen und Bürger den Heimbewohnern, denen in der Pandemie soziale Kontakte fehlen, Nachrichten und Bilder zukommen lassen, und präsentiert beim Tag der Bibliotheken die neuen medienpädagogischen Angebote. In den Sommerferien freuen sich junge Leserinnen und Leser über den SommerLeseClub, kurz SLC, mit neuem Konzept, vielen Outdoor-Workshops und der großen Abschlussfeier im Cineplex.

Auch im Inneren der Bibliothek gibt es Neuerungen: Weitere Fenster sorgen für ausreichende Frischluftzufuhr, der Freundeskreis spendiert für den Schulungsraum einen hochwertigen Raumlüfter, die Kinderbibliothek wird mit der neugestalteten Lesehöhle und dem Umzug der Spielekonsole Kuti aufgehübscht, die Jugendbibliothek neugestaltet. 

Vieles wird im Jahr 2021 angestoßen und mit ins Jahr 2022 genommen. So sorgen Material- und Handwerkerengpässe für einen Verzug bei der Einrichtung des Makerspace. Die Eröffnung der offenen Werkstatt ist nun für das Frühjahr geplant. Die medienpädagogischen Angebote erfreuen sich großer Beliebtheit, Medienpädagoge Thomas Kockmann wird weitere ins Programm nehmen. Um Absagen zu vermeiden, sollen Veranstaltungen - neue Formate wie "Kaffeeklatsch mit Buch" oder "Kunst und Brot" sind in der Entwicklung - künftig vor Ort und digital angeboten werden.

Kontakt

Stadtverwaltung Siegburg
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

+49 2241 102-0
+49 2241 102-284
rathaus@siegburg.de
https://siegburg.de

Newsletter

Anmeldung
Jetzt für unseren täglichen Newsletter anmelden.


Newsletter-Archiv

Oben