vom 26.10.2021

Mit 90 Kräften im Einsatz

Straßenbahnbrand im Bahnhof

Siegburg. Straßenbrand gestern an der Endhaltestelle im Bahnhof Siegburg - wir berichteten in einem adhoc-Newsletter. Was genau ist geschehen?

Um 15.08 Uhr geht bei der Feuerwehr die Meldung ein. Beim Eintreffen der ersten Kräfte am Bahnhof dringt bereits Rauch aus dem Treppenabgang zur U-Bahnhaltestelle, der Fahrer hat alle Fahrgäste zum Verlassen des Zuges aufgefordert. Die Erkundung durch den Einsatzleiter zeigt, dass in Höhe einer der Stadtbahnwagen ein Feuer ausgebrochen ist. Umgehend wird der gesamte Bahnhofsbereich evakuiert. Unglaublich: Im U-Bahn-Bereich halten sich zu diesem Zeitpunkt noch Passanten auf. 

Unter Atemschutz beginnt die Feuerwehr mit der Brandbekämpfung, erhöht die Alarmstufe, fordert weitere Einheiten, auch aus St. Augustin und des Rettungsdienstes, an. Rund 90 Einsatzkräfte sind im Einsatz. Wenig später sind die Flammen unter Kontrolle und gelöscht.

Mit einer Wärmebildkamera wird die Brandstelle abschließend kontrolliert, das Gebäude maschinell belüftet, auf Rauchgase geprüft. Es können keine erhöhten Werte festgestellt werden. Um 16.40 Uhr übergibt die Feuerwehr die Einsatzstelle an die Stadtwerke Bonn und die Polizei. Sie lobt den Fahrer der Bahn: "Durch sein schnelles Handeln wurden keine Personen verletzt."

Auswirkungen für Pendler und Reisende: Die Stadtwerke lassen die Straßenbahnen bis St. Augustin-Mülldorf fahren, die Züge an den Bahnsteigen 2 und 3 - hier halten der ICE aus Frankfurt sowie die Regionalzüge aus Köln in Richtung Hennef - dürfen für etwa 45 Minuten nicht in Siegburg stoppen.

Kontakt

Stadtverwaltung Siegburg
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

+49 2241 102-0
+49 2241 102-284
rathaus@siegburg.de
https://siegburg.de

Newsletter

Anmeldung
Jetzt für unseren täglichen Newsletter anmelden.


Newsletter-Archiv

Oben