vom 30.09.2021

Syrischer Samen geht am Marienheim auf

Nachbarn und Neubürger ackern gemeinsam

Siegburg. Sonnenblumen, Kürbisse, Zucchini, viele Kräuter, Kichererbsen und Wassermelonen gedeihen im Garten des Marienheims in der Bambergstraße. Manch ein Same stammt aus Syrien, dem Irak oder Kurdistan. Das von Jwan Ali, 27-jähriger syrischer Kurde, ins Leben gerufene SKM-Projekt verbindet Geflüchteten- und Stadtteilarbeit: Nachbarn, vom Kinds- bis ins Seniorenalter, beackern den Boden gemeinsam mit Neubürgern, folgen dem Kreislauf der Natur, erfreuen sich an der Beobachtung von Insekten und teilen sich die Ernte. So auch beim vor wenigen Tagen gefeierten Grillfest.

Kontakt

Stadtverwaltung Siegburg
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

+49 2241 102-0
+49 2241 102-284
rathaus@siegburg.de
https://siegburg.de

Newsletter

Anmeldung
Jetzt für unseren täglichen Newsletter anmelden.


Newsletter-Archiv

Oben