vom 22.07.2021

Betroffene aus den eigenen Reihen

Sammelaktion für Feuerwehr-Kollegen

Siegburg. Die heftigen Unwetter haben Unheil angerichtet, und noch immer sind rund 30.000 Menschen ohne Stromversorgung. Bis einzelne Häuser wieder ans Stromnetz angeschlossen werden, kann es noch Wochen und Monate dauern. Insgesamt traf es auch vier Kollegen von der Siegburger Wache, drei von der Feuerwehr und einen vom Rettungsdienst, die aus den Krisengebieten Wesseling, Swisttal, Heimerzheim und Erftstadt stammen. Der Wesselinger, der derzeit den einjährigen Feuerwehr-Grundausbildungslehrgang in Siegburg durchläuft, kämpft aktuell mit zwei Meter hohem Schlamm im Keller seines Fachwerkhauses. Das genaue Ausmaß der Schäden wird wahrscheinlich erst im Laufe der weiteren Aufräumarbeiten sichtbar. 

Martina und Frank Pritz, hauptamtlicher Kollege der Feuer- und Rettungswache, luden in Anlehnung an die ausgefallene Stallberger Kirmes am vergangenen Wochenende in die Kneipe "Zum alten Stallberg" ein (wir berichteten). Das Ehepaar stellte kurzerhand eine Sammelbüchse in der Kneipe auf, die mit einer beachtlichen Spendensumme von 1.500 Euro gefüllt werden konnte. Die Kollegen der Feuerwehr konnten den Betrag sogar verdoppeln und sammelten in den eigenen Reihen bisher zusätzlich 3.000 Euro für die betroffenen vier Kameraden. Neben den Geldspenden wurde auch der private Fundus der Feuerwehrmänner und -frauen durchforstet, um die Flutopfer mit Strom, Bautrocknern oder Heizmöglichkeiten zu versorgen. Die Sachspenden werden in den nächsten Tagen nach Wesseling gebracht. 

Weiterhin steht eine Sammelbüchse in der Einsatzzentrale, Neuenhof 1F. Zusätzlich dazu kann Kontakt zum Lehrgangsleiter Patrick Okroy aufgenommen werden unter Patrick.Okroy@Siegburg.de.

Foto (v.l.n.r.): Michael Höntsch, Patrick Okroy und Frank Pritz bereit zur Spendenübergabe

Kontakt

Stadtverwaltung Siegburg
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

+49 2241 102-0
+49 2241 102-284
rathaus@siegburg.de
https://siegburg.de

Newsletter

Anmeldung
Jetzt für unseren täglichen Newsletter anmelden.


Newsletter-Archiv

Oben