vom 18.03.2021

Musik in der Luft

Sprint durchs Humperdinckjahr 21

Siegburg. Das Siegburger Kulturjahr 2021 nimmt Engelbert Humperdinck als Menschen, als Rheinländer und Komponisten in den Blick. Es soll sein Schaffen auch abseits von Hänsel und Gretel beleuchten, der Stadt touristische Potenziale erschließen, die Musikwerkstatt in der Zeughausstraße als nationales Humperdinck-Kompetenzzentrum positionieren.

Die Ankerveranstaltung ist die am Sonntag im Museum eröffnende Ausstellung „Hokuspokus Hexenschuss" (wir berichteten). Ereignisreich stellt sich im Besonderen der neunte Monat des Jahres dar. Vom 4. bis zum 12. September spielen die Mimen der Studiobühne rund um die Hexenhäuschen des Kaldauer Waldkindergartens „Hänsel und Gretel" in zehn Aufführungen. Eine Darbietung der „Königskinder" ist im Rahmen des Beethovenfestes am 4. September im Rhein Sieg Forum vorgesehen. Das Forum wird vom 24. bis 26. September zum Ort eines wissenschaftlichen Symposiums.

Weiterhin bringen Solisten, Chor und Orchester der Kölner Hochschule für Musik und Tanz die Chorballade „Wallfahrt nach Kevelaer" zu Gehör. Wann und wo? 21. November, Annokirche. Humperdinck wird in vorhandene Kulturreihen (Resonanzen, Museumsgespräche) passgenau eingefügt, von Taschen und Tassen grüßen, im Kompositionswettbewerb behandelt. Das Märchen-, das Stadt- sowie das Kinder- und Jugendfest können nicht auf ihn verzichten. Auf dem Keramikmarkt trägt er zum guten Ton bei. 
Die genannten Höhepunkte stehen unter dem Coronavorbehalt. Einzelankündigungen finden Sie immer rechtzeitig hier im Newsletter. 

Foto: Kein fliegender Holländer, radelnder Rheinländer: Der junge Humperdinck liebte sein Zweirad.

Kontakt

Stadtverwaltung Siegburg
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

+49 2241 102-0
+49 2241 102-284
rathaus@siegburg.de
https://siegburg.de

Newsletter

Anmeldung
Jetzt für unseren täglichen Newsletter anmelden.


Newsletter-Archiv

Oben