vom 03.12.2020

Handstand und Liedlein ersetzten die Silberlinge

Petra Diekmann ist die indische Schmuckhändlerin

Siegburg. "Mit Tränen in den Augen", so berichtet Petra Diekmann, habe sie sich die Website zum in diesem Jahr abgesagten Mittelalterlichen Markt zur Weihnachtszeit angeschaut. Diekmann ist Händlerin, bietet in kleinen Werkstätten gefertigten Schmuck aus Indien und Nepal an, ausgesuchte Statuen der Gottheiten aus dem Buddhismus, traditionelle Taschen, Wandbehänge, Schale, Borten und Bordüren. "Über die Seidenstraße und die Handelswege der Schifffahrt wurden die Waren im Mittelalter aus fernen Ländern nach Europa gebracht und hier an vielen Orten feilgeboten", weiß Diekmann zu berichten.

Denkt Diekmann an Siegburg, fällt ihr sofort eine Episode, vor vielen Jahren erlebt, ein: "Es begab sich vor langer Zeit, dass ein junger Recke für seine Holde ein Geschenk erstehen wollte. Wie es dann so ist, reichten die Silberlinge nicht ganz. Mit einem Handstand und einem Liedlein konnte er sich die fehlenden verdienen. Heute sind sie im Bund der Ehe, haben zwei Kindlein und wir freuen uns jedes Mal, wenn wir uns wiedersehen." Überhaupt würden die vielen bekannten Gesichter, die Stammkundschaft, den Siegburger Markt zu etwas ganz Besonderem machen. "Wenn dann mal jemand nicht auftaucht, macht man sich direkt Sorgen, ob etwas passiert ist."

"Ihr fehlt uns, bleibt gesund, und ich hoffe, wir sehen uns nächstes Jahr wieder", grüßt Diekmann aus dem niedersächsischen Brockum, wünscht allen Siegburgern "eine schöne Weihnachtszeit und ein besinnliches Weihnachtsfest". Foto: Kaschanfallah.

Kontakt

Stadtverwaltung Siegburg
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

+49 2241 102-0
+49 2241 102-284
rathaus@siegburg.de
https://siegburg.de

Newsletter

Anmeldung
Jetzt für unseren täglichen Newsletter anmelden.


Newsletter-Archiv

Oben