vom 08.06.2020

Durch Trockenheit, Wärme, Futter

Trerichsweiher hängt am Beatmungsgerät

Siegburg. Tote Fische fielen Spaziergängern am Trerichsweiher ins Auge. Der Sauerstoffgehalt des Wassers war durch die lange Trockenheit und Wärme der letzten Woche unter einen kritischen Wert gefallen. "Hinzu kommt, dass durch das Füttern zu viele Nährstoffe in den See eingetragen werden", mahnt Ralf Beyer, Leiter der städtischen Grünflächenabteilung. "Das ist nicht notwendig, die Tiere finden ausreichend zu fressen in der Natur."

Erste Hilfe für den Trerichsweiher gab es durch den Fischereisachverständigen Andreas Pilgram, der eine provisorische Lüftung im Gewässer einsetzte. Diese wird heute durch zwei städtische Anlagen ersetzt, die den See, wie schon in den letzten heißen Sommern, mit ausreichend Sauerstoff für alle Lebewesen versorgen.

Trerichsweiher 2020

Kontakt

Stadtverwaltung Siegburg
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

+49 2241 102-0
+49 2241 102-284
rathaus@siegburg.de
https://siegburg.de

Newsletter

Anmeldung
Jetzt für unseren täglichen Newsletter anmelden.


Newsletter-Archiv

Oben