vom 29.06.2020

Cabino Royale im Stadion

Abizeugnisvergabe des Gymnasiums Alleestraße

Siegburg. Englischer Rasen, darauf ein roter Teppich, auf dem 102 junge Leute, gekleidet in elegante Kleider und Anzüge, zur Zeugnisvergabe schreiten. Was nach einem Abschluss an einer britischen Eliteuniversiät klingt, war lediglich eine Notlösung. Das Gymnasium Alleestraße wollte möglichst vielen Angehörigen des Abiturjahrgangs 2020 die Teilnahme an der Aushändigung des Reifezeugnisses ermöglichen, dabei aber in Sachen Gesundheitsvorsorge, entgegen des Abimottos "Cabino Royale - Um jeden Punkt gepokert" nicht auf das Glück setzen - und verlegte die Veranstaltung inklusive Rahmenprogramm ins Walter-Mundorf-Stadion.

"Wenn es schwierig ist, muss man sich engagieren und nicht den Kopf in den Sand stecken, nicht aufgeben", gratulierte Bürgermeister Franz Huhn den Absolventen, die an der Planung dieser besonderen Feier maßgeblich beteiligt waren, zur Umsetzung der Idee. Auch Schulleiterin Sabine Trautmann sprach in ihrer Rede, die mit mehr als 40 Filmtiteln gespickt war, die besondere Situation an: "Abitur in 9 ½ Wochen? Das klingt nach einer Mission Impossible".

Besondere Ehrungen nahmen Paula Novotny, Mona Reichmann und Pia Sasse, die einen Abischnitt von 1,2 vorweisen können, Ronja Hock mit der Durchschnittsnote 1,1 sowie Jan Hennes mit einer glatten Eins entgegen. Jan Hennes und Anne Straskiewicz erhielten den Preis für die besten Chemiker, Justus Schlüter und Robin Woll einen Fachpreis im Bereich Mathematik, Jonas Becker die Auszeichnung für Physik. Die Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Philosophie ging an Ronja Hock. Zudem wurden der langjährige Schülersprecher Amir Houssaini, Frederik Heine und Valentin Boskovic für ihr großes Engagement in der Schülervertretung des GSA ausgezeichnet. Neben dem deutschen Abitur machten sechs Schüler auch den französischen Abschluss Baccalauréat, bestes AbiBac-Ergebnis hatte Leo Feldt. Mona Reichmann und Paula Novoty erhielten das Zertifikat Certilingua. Dies ist ein Exzellenzlabel, dass für mehrsprachige, europäische und internationale Kompetenzen verliehen wird. Foto (Klein): Elisabeth Udelhofen schreitet mit ihrem Französisch-LK über den roten Teppich zur Bühne.

Elisabeth Udelhofen schreitet mit ihrem Französisch-LK über den roten Teppich zur Bühne